Schulen

Coronavirus. Leerer Klassenraum.

Übersicht aktive Quarantänen und Quarantäneaufhebungen in Gemeinschaftseinrichtungen

Um Ihnen eine bessere Übersicht darüber zu geben, in welchen Einrichtungen ein Kind positiv getestet wurde und das Gesundheitsamt Quarantänen für die betroffenen Kinder, Erziehenden und Lehrkräfte ausgesprochen beziehungsweise aufgehoben hat, listen wir diese (mit Nennung der Klasse/Gruppe, Datum der Quarantäneanordnung und Datum der -aufhebung) auf. Die jeweiligen Elternbriefe fügen wir Ihnen zum Nachlesen ebenfalls bei (Links auf pdf-Dateien).

Für Rückfragen steht das Gesundheitsamt allen Betroffenen gerne zur Verfügung.

Corona: Tablets für Schülerinnen und Schüler

Bereits in den Sommerferien hatte die Stadt Mülheim an der Ruhr in einem ersten Schritt die Beschaffung von 400 Tablets eingeleitet, damit Schülerinnen und Schüler ohne eigenes digitales Endgerät in Fällen von Distanzunterricht nach den Sommerferien, ausgelöst durch Quarantänefälle, ein entsprechendes Leihgerät von der Schule zur Verfügung gestellt bekommen können. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten wurde der Auslieferungstermin mehrfach verschoben. Am 22. Oktober 2020 konnten Oberbürgermeister Marc Buchholz und Stadtkämmerer Frank Mendack diese 400 Geräte endlich im Rathaus in Empfang nehmen.

Maskenpflicht in Schulen

Grafik des Landes NRW zur geänderten Maskenpflicht in Schulen. (land.nrw/corona)

Mehr Schutz, mehr Sicherheit und mehr Stabilität für die Schulen: Die Landesregierung hat klare Regeln für einen angepassten Schulbetrieb nach den Herbstferien festgelegt. Diese gelten ab dem 26. Oktober 2020.

Kreativität in Corona Zeiten: "Heldi" jetzt als Kuschelpuppe

Der Innovationspreis für bürgerschaftliches Engagement wirkt nach – und zwar in einer ganz besonderer Weise:
Bei der Preisverleihung haben sich zwei der Geehrten kennengelernt. Die eine – Kirsten Heer, Schulsozialarbeiterin – hatte „Heldi“ erfunden: Eine selbst gezeichnete Phantasiefigur, die Grundschulkindern hilft, gut durch die Krise zu kommen. Die andere, Ines Weltrowski, hatte wochenlang eine Maske nach der anderen genäht, damit möglichst viele Menschen sich und andere schützen können.

Verleihung des Corona-Innovationspreises für bürgerschaftliches Engagement

"Alle haben gewonnen!"

Die Mülheimer Bürgerstiftung hat im Juni diesen Jahres einen "Innovationspreis für Hilfe und Krisenbewältigung" ausgeschrieben, um Bürgerinnen und Bürger auszeichnen, die sich in der Corona-Krise mit sozialem Engagement hervorgetan haben. Zahlreiche Bewerbungen sind bis Ende August dazu eingegangen. Die Jury hatte es nicht leicht mit ihrer Entscheidung. Den Corona-Innovationspreis in Höhe von 3000 Euro teilen sich daher zwei Gewinnerinnen. Beide haben sich tolle Projekte ausgedacht.

Ruhrbahn erweitert Schulbusfahrten

Positive Gespräche zwischen Ruhrbahn und Schulamt

Seit Montag, 28. September 2020, verstärkt die Ruhrbahn GmbH die sogenannten KOOP-Fahrten mit mehr Fahrzeugen und einem angepassten Fahrplan. Aufgrund intensiver Gespräche zwischen der Ruhrbahn GmbH und dem Schulamt Mülheim an der Ruhr konnte das Angebot kurzfristig erweitert werden.

Anmeldetermine für die Einschulung zum Schuljahr 2021/2022

Wichtige Änderung: Anmeldungen sind nur mit festen Einzelterminen möglich; es gibt Corona bedingt keine "offenen" Anmeldemöglichkeiten.

Information des Gesundheitsamtes

Einheitliches Vorgehen zum Umgang mit Krankheitssymptomen, Corona-Fällen und Kontaktpersonen in Gemeinschaftseinrichtungen und Schulen

10 Regeln für Mülheim in Abstimmung mit den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts

Seit August befinden sich die Schulen und Kindertagesstätten (Kita) in Mülheim an der Ruhr wieder im Regelbetrieb. In Bezug auf das Auftreten von Krankheitssymptomen und den Umgang mit Corona-(Verdachts-)Fällen sowie der Nachverfolgung von Kontaktpersonen und der damit verbundenen Quarantäneregelung kommen immer wieder Fragen auf. Dies ist in einigen Schulgemeinden – verständlicherweise – mit Unsicherheiten, Ängsten und Sorgen verbunden, denen wir mit dieser Fachinformation begegnen möchten.

Coronabetreuungsverordnung bis 31. Oktober verlängert

Neben der Coronaschutzverordnung hat das Land NRW ebenfalls einheitlich bis zum 31. Oktober 2020 die Coronabetreuungsverordnung, die den Vorgaben zu Schul- und Kitabetrieb Rechnung trägt, verlängert. Insbesondere werden die Bestimmungen zur Maskenpflicht auf dem Schulgelände festgeschrieben. Darüber hinaus werden die Ausnahmen zur Maskenpflicht geregelt.

Musikschule

Unterricht in der Musikschule zu  Corona-Zeiten

Der Unterricht in der Musikschule findet eigentlich wieder ganz normal statt. So haben die Bereiche Blasinstrumente und Gesang größere Räume zur Verfügung gestellt bekommen. Sogar die Orchester proben wieder in Gruppen - nur das Blasorchester darf noch nicht, da die Raumgröße das nicht hergibt.

Der Online-Unterricht wird nur noch in Einzelfällen erteilt.

Seiten

Aktuelle Fallzahlen