Schulen

Coronavirus. Leerer Klassenraum.

Sozialdezernent Marc Buchholz: Kinder mit besonderem Förderbedarf werden in Mülheim nicht vergessen!

“Familien, mit Kindern, die einen besonderen Förderbedarf haben, werden in Mülheim nicht vergessen“, so Sozialdezernent Marc Buchholz. „Diese Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, also Kinder mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung, können leider derzeit noch nicht wieder die (Förder)Schule besuchen. Auch von der Notbetreuung sind sie in der Regel noch ausgeschlossen. Zu groß ist im Moment aus Landessicht die Sorge, dass die nötigen Hygienestandards nicht sicher eingehalten werden können.“ ...

Musikschule

Online-Unterricht und schrittweise Öffnung

Die Musikschule freut sich sehr, den Unterricht „in kleinen Schritten“ wieder aufnehmen zu können. Kleine Schritte bedeutet, dass erst einmal der Einzelunterricht und der Partnerunterricht (aufgeteilt in Einzelunterricht) beginnen dürfen. So ist der Mindestabstand in allen Bereichen sichergestellt.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur schrittweisen Öffnung und zum Online-Unterricht...

VHS - Heinrich-Thöne-Volkshochschule

Am 11. Mai ist die Heinrich-Thöne-Volkshochschule (VHS) wieder gestartet - nach und nach werden die Kurse so weit wie möglich wieder aufgenommen. Zunächst beginnen die Teilnehmenden, die einen Hauptschulabschluss beziehungsweise die Fachoberschulreife erlangen wollen.

FAQ zu Hygienestandards an Mülheimer Schulen

Aus dem Medizinischen Bereich wurde betont, dass der vom Robert-Koch-Institut formulierte Standard hinreichend wirksame Maßnahmen zur Infektionsvermeidung umfasst. Dieser Standard umfasst die arbeitstägliche Reinigung aller genutzten Bereiche (inklusive Kontaktflächen), Handhygiene mittels Flüssigseife und Papierhandtüchern, die Verwendung von Handdesinfektionsmittel lediglich in den Erste-Hilfe-Räumen sowie die Einhaltung der Husten- und Niesetikette. Der Robert-Koch-Standard umfasst somit weder Flächendesinfektion noch den flächendeckenden Einsatz von Handdesinfektionsmitteln, die im schulischen Bereich auch ein Sicherheitsrisiko darstellen können.

In Orientierung daran können die folgenden Fragen wie folgt beantwortet werden ...

Schulpsychologie und Schulberatungsstellen

Der Schulstart hat in den letzten Tagen für viel Unruhe und einige Irritationen gesorgt, die wir auch in Mülheim deutlich wahrgenommen haben. Sowohl die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Eltern und Lehrkräfte haben sich zahlreiche Fragen gestellt. Nicht wenige sind besorgt: Wie soll ich in den Schulalltag zurückfinden? Wie werden schulische Leistungen in der kommenden Zeit bewertet? Was ist, wenn ich mich gar nicht konzentrieren kann? Wenn ich Angst vor einer Ansteckung habe – oder davor, jemanden anzustecken?

Wie funktioniert Schule jetzt? Besuch an der "RS Melli"

Schulöffnung ab 4. Mai? Ab 23. April? Nur für Abi-Prüfungen und Abschlussjahrgänge? Oder doch auch für die Grundschulen?

Das Thema Wiederaufnahme des Schulunterrichts ist sehr komplex und – das muss direkt zu Beginn gesagt werden – am Ende gibt es individuelle Lösungen an jeder einzelnen Schule in Deutschland.

Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, war das Social Media Team an der Realschule Mellinghofer Straße, und stellt Ihnen am Beispiel dieser Schule vor, welche Regelwerke und Brückenlösungen es dort für einen sicheren Unterricht auf Distanz gibt.

Schule hat begonnen...

Am 23. April wurden auch in Mülheim die Schulen wieder für einen eingeschränkten Schulbetrieb geöffnet.

Schule in Corona-Zeiten: Eine Superheldengeschichte für die Astrid Lindgren-Schüler

Astrid Lindgren-Schule entwickelt eine Superhelden-Geschichte für ihre Schülerinnen und Schüler. Die Geschichte hilft den Kindern, Zusammenhänge rund um das Corona-Virus und die damit verbundenen Regeln und Vorschriften altersgerecht zu verstehen.

Neuer Zeitplan für schulische Abschlussprüfungen in Nordrhein-Westfalen

Ministerin Gebauer: Wir geben den Schülerinnen und Schülern Planungssicherheit für die Vorbereitung auf die anstehenden Prüfungen

Aktuelle Fallzahlen

25. Mai 2020
Bestätigte Fälle
194
davon
aktuell infiziert
16
geheilt
170
verstorben
8
Quarantäne
47
Entnommene Proben
3049