Reiserückkehrende: Keine kostenlosen Tests mehr für alle

Reiserückkehrende aus einer Region, die nicht als Corona-Risikogebiet eingestuft ist, haben keinen Anspruch mehr auf kostenlose Tests. "Für die Urlaubszeit war es wichtig, möglichst alle Reisende auf das Coronavirus zu testen. Mit Blick auf Herbst und Winter konzentrieren wir die Tests jetzt wieder stärker aufs Inland", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

 Das Foto zeigt einen offenen Koffer mit einer Weltkarte, einem Fotoapparat, einem Hut, einem Handy und einer roten Jacke - Stefan Coders auf Pixabay

Für Rückkehrende aus Risikogebieten bleibe es vorerst bei der Testpflicht plus Quarantäne bis zu einem negativen Ergebnis. Tests für sie bleiben auch kostenlos. Bis Ende des Monats würden die Regeln für Reiserückkehrende aber überarbeitet, so Spahn.
Welche Länder für Urlauber als Risikogebiete gelten, legt die Bundesregierung fest - sie sind auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts aufgelistet.

Aktuelle Fallzahlen

28. September 2020
Bestätigte Fälle
628
davon
aktuell infiziert
36
geheilt
578
verstorben
14
Quarantäne
371
Entnommene Proben
13404