Mülheimer Krisenmanagement beispielhaft

In einem Spiegel-Wissen-Bericht wird das Mülheimer Krisenmanagement als beispielhaft herausgestellt: Spiegel Wissen beleuchtet das psychosoziale Krisenmanagement in Mülheim rund um den Wissenschaftler und Notfallseelsorger Professor Dr. Harald Karutz.
Karutz, der an der Hamburger Medical School lehrt und forscht ist Mülheimer und wurde sehr früh im Zuge der Pandemie in den Krisenstab der Stadt berufen. „Seine Arbeit ist uns sehr wichtig, denn durch ihn wissen wir, wie es den Menschen mit der Belastung durch Corona geht und können entsprechende Hilfestellungen geben“, so der stellvertretende Krisenstabsleiter Frank Mendack.

Neben den ärztlichen Beraterinnen und Beratern aus der niedergelassenen Ärzteschaft und den beiden Mülheimer Krankenhäusern, sei die Mitarbeit von Professor Dr. Karutz immens wichtig, so Mendack.
Und darum sei man auch ein bisschen stolz, dass das Krisenmanagement durch die Zeitschrift Spiegel Wissen im deutschsprachigen europäischen Raum gewürdigt wurde: Dank Maja und Harald Karutz!

Weitere Informationen auch unter "Alle helfen mit: Maja und die Pandemie" - Stadt Mülheim an der Ruhr gibt Bilderbuch heraus!

Weitere Informationen zum Herunterladen: 

Aktuelle Fallzahlen