Krisenstabsleiter Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort: Das Impfen geht weiter!

Das Foto zeigt im HIntergrund, wie jemand von einer medizinischen Fachkraft eine Spritze in der Oberarm erhält mit der Aufschrift Impf-Info Mülheim an der Ruhr und einer gezeichneten Spritze. Quelle/Autor: Canva - Onlineteam

Krisenstabsleiter Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort: „Das Impfen geht weiter! – und das ist enorm wichtig“!

Alle Praxen der Kinderärzt*innen in Mülheim impfen Kinder ab 12 Jahren. Manche bevorzugt erst die Kinder mit Vorerkrankungen, und dann erst alle Gesunden. Einfach an den Kinderarzt beziehungsweise die Kinderärztin wenden mit der Bitte um einen Termin für die Corona-Impfung. Es ist keine Anmeldung über die Kassenärztliche Vereinigung erforderlich. Die Kinder werden ausschließlich mit Biontech geimpft.

Zudem können alle Interessierten ab 16 jahren noch in dieser Woche im Impfzentrum (Wissollstraße – ehemaliges Tengelmanngelände) ohne Termin vorbeikommen, um sich impfen zu lassen.
Wer sich impfen lassen möchte, kann von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr zum Impfzentrum kommen. Verimpft wird vor allem der mRNA-Impfstoff von Biontech.

Hier Informationen zu den Öffnungszeiten Impfzentrum.

Aktuelle Fallzahlen