Informationen für die niedergelassenen Ärzte auf Mülheimer Stadtgebiet

Beauftragung zur Durchführung von Testungen bei pflegebedürftigen Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen sowie in ambulanter Betreuung, in Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen oder Betreuungsgruppen.

Basierend auf der Allgemeinverfügung des MAGS NRW vom 27. August 2020 zum Schutz von Pflegeeinrichtungen vor dem Eintrag von SARS-CoV-2-Viren unter Berücksichtigung des Rechts auf Teilhabe und soziale Kontakte der pflegebedürftigen Menschen, ermächtigt die Stadt Mülheim an der Ruhr die niedergelassenen Ärzte auf Mülheimer Stadtgebiet, ohne gesonderte Veranlassung, bei Neu- und Wiederaufnahme von Patienten in Pflegeeinrichtungen, sowie bei allen Neuaufnahmen von Patientinnen und Patienten und der Wiederaufnahme nach einer stationären Krankenhausbehandlung durch einen ambulanten Pflegedienst, in eine Tages- und Nachtpflegeeinrichtung oder Betreuungsgruppe, die als Angebot zur Unterstützung im Alltag im Sinne der Anerkennungs- und Förderungsverordnung anerkannt wurde, die entsprechenden Testungen, die auf Veranlassung der unteren Gesundheitsbehörde durchzuführen sind, zu Lasten der Stadt Mülheim an der Ruhr vorzunehmen (siehe Punkt 7 und 11 der Allgemeinverfügung).

Weitere Informationen zum Herunterladen: 

Aktuelle Fallzahlen