Freizeit und Kultur

Sport im Park 2020 startet trotz Corona!

Die Kooperationspartner Mülheimer SportService und Mülheimer Sportbund e.V. freuen sich, mit Unterstützung von innogy SE und der AOK Rheinland/Hamburg auch in diesem Jahr trotz der momentanen Situation wieder verschiedene Sportarten für alle kostenlos anbieten zu können!

Frei nach dem Motto „Mülheim macht Sport“ können Sportbegeisterte – und solche, die es noch werden wollen – in der Zeit vom 15. Juni bis zum 30. August an verschiedenen Orten im Mülheimer Stadtgebiet einfach mal was Neues ausprobieren und so neue Sportarten für sich entdecken.

Ab Samstag (30.5.) gültige Coronaschutzverordnung

Die Coronaschutzverordnung wurde erneut aktualisiert. 
Das Ordnungsamt hat die aktuellsten Änderungen zusammengefasst.

Mülheimer Freibäder planen Eröffnung am 6. Juni 2020 mit Infektionsschutz- und Zugangskonzepten

Die Öffnung der Freibäder ist nach der Coronaschutzverordnung NRW seit dem 20. Mai 2020 grundsätzlich unter strengen Hygiene- und Infektionsschutz-Auflagen möglich.

Der Krisenstab der Stadt Mülheim an der Ruhr hat am 26. Mai 2020 beschlossen, das Naturbad und das Friedrich-Wennmann-Bad (im Freibadbetrieb) ab 6. Juni 2020 zu öffnen. 

Bereits eine Woche vorher, zum Pfingstwochenende, öffnet das Naturbad am 30. Mai 2020 seine Pforten speziell mit Angeboten für Skimboarder (ohne Badbetrieb). 

Veranstaltungen nach Lockerung der Coronaschutzverordnung

Auch wenn in den letzten Tagen schon einiges gelockert wurde: Auf Veranstaltungen wie Weinfeste, Volksfeste, Jahr- und Trödelmärkte, Stadt-, Dorf,- und Straßenfeste sowie Schützenfeste oder ähnliche Festveranstaltungen, müssen wir, unabhängig von ihrer Größe, leider noch warten. Das gilt auch für Veranstaltungen in sogenannten „Eventhallen“. Daran wird sich auch bis zum 31. August 2020 erstmal nichts ändern. Alle anderen Veranstaltungen und Versammlungen sind zunächst bis auf weiteres untersagt. Darauf weist unser Ordnungsamt noch einmal hin.

Sportanlagen, Turn- und Sporthallen

Die Landesregierung hat die schrittweise Wiedereröffnung von Sport- und Freizeitanlagen bekannt gegeben. Nach der Coronaschutzverordnung ist der kontaktfreie Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport auf und in öffentlichen oder privaten Sportanlagen möglich. Ab dem 30. Mai ist zusätzlich zum kontaktfreien auch der nicht-kontaktfreie Sport im öffentlichen Raum wieder möglich.

Bei allen sportlichen Vorhaben sind nach wie vor geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,50 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) zu treffen.

Öffnung der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek im MedienHaus hatte am Öffnungstag (4.5.) 518 Besucherinnen und Besucher. Lange Warteschlangen gab es den ganzen Tag nicht und ein entspannter Besuch war möglich. 
Ab dem 5. Mai starten auch die Schul- und Stadtteilbibliotheken.

Aufenthalt im öffentlichen Raum

Ab Samstag, den 30. Mai gilt eine neue Coronaschutzverordnung. Durch diese ändern sich Kontaktregeln im öffentlichen Raum. Demnach ist das Zusammentreffen mehrerer Personen gestattet, wenn es sich ...

Weiße Flotte Mülheim zurück auf der Ruhr

Start der Linienfahrten unter besonderen Vorkehrungen

Nachdem die Vorsaison sowie der Saisonstart der Weißen Flotte Mülheim an der Ruhr im April aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, können die Linienfahrten endlich starten. Seit Samstag, 16. Mai, fährt die Weiße Flotte wieder regelmäßig vom Mülheimer Wasserbahnhof nach Essen-Kettwig und zurück.

Kunst & Kultur

Das MedienHaus ist seit dem beziehungsweise die Schul- und Stadtteilbibliotheken seit dem 5. Mai 2020 wieder geöffnet. Es wird zunächst lediglich die Ausleihe ermöglicht. Es besteht keine Möglichkeit, Bücher oder Zeitschriften vor Ort zu lesen oder die Internetterminals zu nutzen.

Die Nutzung des Stadtarchivs ist nur nach Voranmeldung und Reduzierung der Arbeitsplätze im Besuchersaal von 18 auf sechs Personen möglich.

Leitfaden für alle pferdehaltenden Betriebe mit Publikumsverkehr

Sicherstellung der Versorgung von Pferden in Nordrhein-Westfalen unter den Maßgaben zur Eindämmung der Coronainfektionen

Seiten

Aktuelle Fallzahlen

31. Mai 2020
Bestätigte Fälle
213
davon
aktuell infiziert
26
geheilt
179
verstorben
8
Quarantäne
79
Entnommene Proben
3273