Dank der Kindernotbetreuung der Diakonie an das Gesundheitsamt

Kinder malten ihre schönsten Eindrücke - Übergabe einer Collage an Dr. Frank Pisani

In der Krise etwas Positives schaffen. Dank zeigen. Das ist ein Ergebnis der Kindernotbetreuung der vergangenen Wochen. Kinder malten ihre schönsten Eindrücke und stellten dabei besonders das Gesundheitsamt heraus. So malten sie auch den Leiter des Infektionsschutzes Dr. Frank Pisani. Dem Mann der Stunde gilt besonderer Dank für eine hervorragende Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Die schönsten Bilder wurden in einer Collage zusammengefasst. 
 

 Kinder malten ihre schönsten Eindrücke - Übergabe einer Collage an Dr. Frank Pisani - Onlineteamv.l. Birgit Hirsch-Palepu (stellvertretende Geschäftsführerin der Diakonie), Dr. Frank Pisani und Maike Kleinig (Fachberatung für Schulprojekte) bei der Übergabe der Collage vorm GesundheitsHaus.

„Ich danke euch für das schöne Bild, ich bin total überrascht und freue mich riesig! Das wird einen Ehrenplatz auf unserem Flur bekommen!“, so lauten die Worte von Dr. Frank Pisani, als er den Dank der Kinder entgegennimmt. Er betont, dass der Dank seinem gesamten Team gelte, ohne das er die neuen Herausforderungen nicht bewältigen könnte.

Als das Leben komplett eingestampft wurde, mussten die Schulen kreativ werden. „Alle haben sehr flexibel reagiert und waren hoch motiviert, geeignete Lösungen zu finden.“ Ihr Dank gilt auch allen Lehrerinnen, Lehrern und pädagogischen Fachkräften, die sich über Gebühr einbrachten und erfolgreich dazu beitrugen, den Kindern ein Stück Normalität und Alltag zu schenken. Als Eltern an ihre Grenzen stießen, war es notwendig, zügig und adäquat darauf zu reagieren. Die Nachfrage stieg wöchentlich an. Neue Vorgaben kamen plötzlich und stellten alle Beteiligten vor eine große Aufgabe. Hier waren besonders die Schulleitungen gefragt, wie Birgit Hirsch-Palepu erzählt. Alle Beteiligten haben Hand in Hand zusammen gearbeitet und so zu einer erfolgreichen Entwicklung des Betreuungsprozesses beigetragen. „Daran sind wir alle gemeinsam gewachsen und noch mehr zusammen gerückt.“

                            Kinder malten ihre schönsten Eindrücke - Übergabe einer Collage an Dr. Frank Pisani - Onlineteam           

Die Collage wurde stellvertretend für die Schulen, in denen die Offene Ganztagsgrundschule in Trägerschaft des Diakonischen Werkes organisiert und durchgeführt wird, von Birgit Hirsch-Palepu (stellvertretende Geschäftsführerin der Diakonie) und Maike Kleinig (Fachberatung für Schulprojekte) an das Gesundheitsamt übergeben.

Aktuelle Fallzahlen