Informationen zum Corona-Virus

In Mülheim an der Ruhr sind zahlreiche Maßnahmen erlassen worden, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Alle wichtige Informationen haben wir auf diesen Seiten für Sie zusammengestellt.

Darüber hinaus informiert die Landesregierung über neue Regeln, Maßnahmen und Verordnungen - immer aktuell unter: land.nrw/corona.

+++ Nachrichten-Ticker +++

Allgemeine Informationen zu städtischen Dienststellen

3G-Regelung in städtischen Verwaltungsgebäuden und in städtischen Einrichtungen

Ab dem 30.November gilt beim Besuch von städtischen Gebäuden und Einrichtungen die 3G-Regel. Das bedeutet: Wer städtische Räumlichkeiten betreten möchte - muss vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfungen gegen das Corona-Virus werden von vielen niedergelassenen Ärzte*Ärztinnen sowie von der städtischen Impfstelle durchgeführt. Eine Liste aller impfenden Ärzte*Ärztinnen erhalten Sie im Impfregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Außerdem finden regelmäßig mobile Impfaktionen statt. Bei diesen Aktionen können Sie sich ohne Voranmeldung schnell und sicher impfen lassen.

Aktuell gültige Coronaschutzregeln

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell in Mülheim an der Ruhr geltenden Coronaschutzregeln.

Teststellen/Testzentren für (kostenlose) Corona-Schnelltests

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich wieder kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Eine Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums, die dies regelt, ist bereits am Samstag (13.11.) in Kraft getreten. Damit hat jede*r Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (PoC-Test) pro Woche – und dies gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. So sollen Infektionsketten frühzeitig unterbrochen werden.

Wo Sie einen kostenlosen Schnelltest in Mülheim an der Ruhr machen lassen können, erfahren Sie hier im Überblick.

Städtisches Corona-Dashboard wird aktualisiert

Aufgrund der geänderten Rechtslage und der pandemischen Entwicklung bekommt das städtische Dashboard ein neues Gesicht.

 

Das städtische Corona-Dashboard wird aufgrund der geänderten Rechtslage angepasst. - Online Redaktion - Referat I - Canva - Khanisorn Chaokla

Sechs Kräfte der Bundeswehr unterstützen die Arbeit des Amtes für Gesundheit und Hygiene

Seit dem 29. November unterstützen sechs Bundeswehrkräfte die Arbeit des Amtes für Gesundheit und Hygiene bei der Kontaktnachverfolgung in Coronafällen.
 

Absage aller städtischen Innenveranstaltungen

Wo die Stadt „Einladende oder Veranstalterin ist“: Stadtspitze sagt alle städtischen Innenveranstaltungen bis zum Jahresende ab!

„Der Gesundheitsschutz hat für uns höchste Priorität“, da sind sich Oberbürgermeister Marc Buchholz und der Leiter des Mülheimer Krisenstabes, Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort einig.

 Walter Schernstein - Walter Schernstein

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum neuen Infektionsschutzgesetz

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Infektionsschutzgesetz, wie zum Beispiel "3G, 2G, 2G Plus - Was bedeuten diese Regeln?" oder zu Besuchen in Altenheimen. Klicken Sie einfach auf die jeweilige Überschrift...

Krisenstabsleiter Dr. Steinfort: Adventsmarkt in der Altstadt kann stattfinden

Die Stadt und Vertretende des Vereins Pro Altstadt konnten am 17. November in einer Besprechung die letzten Fragen zum Adventsmarkt in der Altstadt klären. „Auch wenn sich die Rechtslage nächste Woche noch ändern sollte, wird der Markt stattfinden, denn der Verein ist in der Lage, alle Voraussetzungen für einen sicheren Adventsmarkt zu erfüllen“, so Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort.

Coronatests: Kooperation zwischen Stadt und DRK erhöht Testfrequenz

Am Standort des alten Diagnosezentrums im ehemaligen Flüchtlingsdorf an der Mintarder Straße in Saarn hat am Dienstag (2.11.2021) das neue Testzentrum der Stadt Mülheim eröffnet. Es ist jeden Dienstag von 10 bis16 Uhr geöffnet. Außerhalb der festen Öffnungszeiten werden mobile Abstriche für Gemeinschaftseinrichtungen angeboten.

Videobotschaft von Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort

Videobotschaft von Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort zur aktuellen Coronasituation in Mülheim an der Ruhr:

Verunsicherung im Zusammenhang mit Corona-Drittimpfungen

Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort zeigt Wege auf

Aufgrund der aktuellen uneinheitlichen öffentlichen Aussagen zu den Zielgruppen für Auffrischungsimpfungen, die zur Verunsicherung in der Ärzteschaft und Bevölkerung geführt haben, meldet sich Krisenstabsleiter, Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort zu Wort.

Wegfall der Maskenpflicht

Regelungen durch den Krisenstab

Durch den Wegfall der Maskenpflicht in Schulen haben sich gleichzeitig auch die Richtlinien für Quarantänen geändert. Während bisher nur der Indexfall aus dem Unterricht genommen wurde, sind gemäß der neuen Regelung auch die direkten Sitznachbar*innen in häusliche Quarantäne zu versenden.

Welche Regelungen in Absprache mit Krisenstabsleiter Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort und dem Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank Pisani ab dem 2.11. in Mülheimer Schulen gelten...

Maßnahmen gegen Corona: Mülheim auf einem guten Weg!

OB Buchholz: „Wir sind auf einem guten Weg, aber bitte nicht nachlassen!“

Auf Anregung von Oberbürgermeister Marc Buchholz wurden heute  einen Tag nach der Bundestagswahl - die 101 Großplakattafeln für Wahlwerbung in Mülheim mit Werbung für die Corona-Schutzimpfung beklebt. - Online Redaktion - Referat I - Sarah Sternol

„Nur Impfen hilft die Pandemie in den Griff zu bekommen“, da ist sich Marc Buchholz mit allen Expert*innen im Mülheimer Krisenstab einig.

Hier finden Sie die nächsten Impftermine auf einen Blick.

Impfbuch für alle

Kostenlos in Apotheken und online

Impfen ist nicht nur das Thema unserer Zeit, sondern eines, das viele Fragen aufwirft. Viele Menschen möchten mehr über die Hintergründe des Impfens im Allgemeinen und der Corona-Schutzimpfung im Besonderen wissen. Deswegen hat das Bundesgesundheitsministerium „Das Impfbuch für alle“ herausgebracht.

Krisenstabsleiter und Ärztevertreter mahnen: Die Krise ist noch nicht vorbei - und dafür gibt es handfeste Gründe!

Mit Blick auf die vielen wiedergewonnenen Freiheiten im vor uns liegenden Sommer mahnt der Leiter des Mülheimer Krisenstabs, Dr. Frank Steinfort, nach der Sitzung des Krisenstabs trotzdem zur Vorsicht.

Luca App jetzt auch in Mülheim im Einsatz

Vereinfachter Umgang mit der Kontaktpersonennachverfolgung

Das Amt für Gesundheit und Hygiene ist jetzt an die Luca App angebunden. „Bürgerinnen und Bürger können sich bei teilnehmenden Restaurants, Geschäften und Veranstaltungen mittels der App und ihres Smartphone ein- und wieder auschecken. Damit bleibt das lästige Ausfüllen von Zetteln für die Teilnehmenden erspart.

Ambiente-Trauungen wieder möglich

Ab sofort stehen die Ambientetrauorte wieder für Eheschließungen zur Verfügung und auch Gäste können - wenn auch noch eingeschränkt - wieder an den Trauungen teilnehmen. Die Anzahl der zugelassenen Gäste richtet sich jeweils nach der Größe des Trauzimmers.

Aktuelle Regelungen in der Kindertagesbetreuung

Kindertagesbetreuung kehrt ab 7. Juni landesweit in den Regelbetrieb zurück/ Umstellung auf „Lolli-Tests“

Ab dem 7. Juni kehrt die Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen landesweit in den Regelbetrieb zurück. Es gelten weiterhin die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der Coronabetreuungsverordnung.
 

Kindertagespflegeperson spielt mit zwei kleinen Kinder. Quelle/Autor: Canva

Coronalage: diszipliniert dran bleiben

OB Buchholz und der stellvertretende Krisenstabsleiter Mendack: Die Menschen brauchen klaren Aussagen

Oberbürgermeister Marc Buchholz und der stellvertretende Krisenstabsleiter Kämmerer Frank Mendack freuen sich über die sinkende Inzidenz auch in Mülheim. „Die Zahlen machen deutlich, dass alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie Wirkung zeigen“.
 

Seiten

Aktuelle Fallzahlen