Ambiente-Trauungen wieder möglich

Ab sofort stehen die Ambientetrauorte wieder für Eheschließungen zur Verfügung und auch Gäste können - wenn auch noch eingeschränkt - wieder an den Trauungen teilnehmen. Die Anzahl der zugelassenen Gäste richtet sich jeweils nach der Größe des Trauzimmers.

Konkret sind an den einzelnen Trauorten folgende Personenzahlen gestattet:

  • Trausaal (Rathaus): Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 4 Gäste
  • Aquarius Wassermuseum: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 12 Gäste
  • Schloß Broich / Rittersaal: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 20 Gäste
  • Schloß Broich / Wappenzimmer: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 12 Gäste
  • Schloß Styrum / Innenbereich: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 16 Gäste
  • Schloß Styrum / Außenbereich: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 30 Gäste
  • Weiße Flotte: Brautpaar, bis zu 2 Trauzeugen*innen, Fotograf*in, bis zu 14 Gäste

Es gilt weiterhin die Pflicht zur Händedesinfektion und zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (lediglich das Brautpaar und der/die Standesbeamt*in sind während der Trauung davon befreit).  Außerdem bittet das Standesamt darum, bei nicht erfolgter Immunisierung einen aktuellen Corona-Negativtestnachweis (kein Eigentest) zu erbringen.

„Ich hoffe, dass es nicht noch einmal nötig wird, diese Lockerungen zurück zu nehmen und bleibe optimistisch, dass wir vielleicht mittelfristig auch noch weitere Öffnungsschritte gehen können. Umso mehr appelliere ich an unsere Hochzeitsgesellschaften, sich zum Schutz aller an die geltenden Regelungen zu halten. Ich freue mich über diese positive Entwicklung und auf einen glücklichen Heiratssommer“, so Katrin Dente, Leiterin des Mülheimer Standesamtes.

Aktuelle Fallzahlen