Absage des 24. Mülheimer Drachenboot Festivals 2020

Das 24. Drachenboot-Festival in Mülheim kann nicht stattfinden. Foto: Joshua Belack © MST

Mit Blick auf das angekündigte Verbot von Großveranstaltungen bis voraussichtlich 31. Oktober wurde das 24. Drachenboot-Festival in Mülheim für dieses Jahr abgesagt

Vom 5. September bis zum 6. September sollte das diesjährige 24. Mülheimer
Drachenboot-Festival 2020 in der Ruhrarena zwischen Schloß- und Eisenbahnbrücke durchgeführt werden. Mit Blick auf die Ankündigung, dass Großveranstaltungen in Zeiten von Corona bis voraussichtlich zum 31. Oktober 2020 nicht stattfinden dürfen, wurde letzte Woche vom Krisenstab der Stadt Mülheim und der DJK Ruhrwacht entschieden, das diesjährige Drachenboot-Festival abzusagen. "2021 werde aber das nächste Festival mit sicherlich vielen begeisterten Teams und Zuschauern stattfinden", so Klaus Scheifhacken, Vorsitzender der DJK Ruhrwacht. Der Termin für das Festival im Jahr 2021 werde in Kürze bekannt gegeben.

Die Stadtverwaltung, der Mülheimer Sportbund (MSB), der Mülheimer SportService (MS), die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), die DJK Ruhrwacht und auch alle weiteren beteiligten Akteure bedauern diese Entscheidung. "Wir müssen uns unserer Verantwortung zur Infektionsprävention jedoch bewusst sein", betont Jürgen Teschke, Organisationsleiter der DJK Ruhrwacht.

Aktuelle Fallzahlen

2. Juli 2020
Bestätigte Fälle
272
davon
aktuell infiziert
33
geheilt
226
verstorben
13
Quarantäne
192
Entnommene Proben
4362