Aktuelle Fallzahlen

Informationen zum Corona-Virus

In Mülheim an der Ruhr sind zahlreiche Maßnahmen erlassen worden, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Alle wichtige Informationen haben wir auf diesen Seiten für Sie zusammengestellt.

Darüber hinaus informiert die Landesregierung über neue Regeln, Maßnahmen und Verordnungen - immer aktuell unter: land.nrw/corona.

+++ Nachrichten-Ticker +++

Aktuell gültige Coronaschutzregeln

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell in NRW geltenden Coronaschutzregeln.

Neue Regelungen für Quarantäne und Isolierung in NRW

Das NRW Gesundheitsministerium hat eine geänderte Corona-Test-und-Quarantäneverordnung (CoronaTestQuarantäneVO) des Landes veröffentlicht.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist, dass es nicht mehr einer schriftlichen Anordnung des Amtes für Gesundheit und Hygiene bedarf, um sich häuslich isolieren zu müssen. Auch nach erfolgter Freitestung erfolgt kein Schreiben des Gesundheitsamtes. Die Freitestung muss dem Gesundheitsamt, anders als in der Vergangenheit, nicht mehr angezeigt werden.

Teststellen/Testzentren für (kostenlose) Corona-Schnelltests

Wo Sie einen kostenlosen Schnelltest in Mülheim an der Ruhr machen lassen können, erfahren Sie hier im Überblick.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfungen gegen das Corona-Virus werden von vielen niedergelassenen Ärzte*Ärztinnen sowie von der städtischen Impfstelle durchgeführt. Eine Liste aller impfenden Ärzte*Ärztinnen erhalten Sie im Impfregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Außerdem finden regelmäßig mobile Impfaktionen statt. Bei diesen Aktionen können Sie sich ohne Voranmeldung schnell und sicher impfen lassen.

Städtisches Dashboard wird neuen Coronaregeln angepasst

Zum 16. Januar trat eine neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft.
Aus diesem Grunde wird auch das Dashboard der Stadt Mülheim an der Ruhr entsprechend angepasst.

Künftig werden dort die folgenden Zahlen dargestellt:

  • 7-Tage-Inzidenz
  • Fälle von COVID-19 gesamt
  • Infizierte Personen der letzten 7 Tage
  • Verstorbene Personen
  • Booster-Impfungen
  • Hospitalisierungsrate für NRW

Über 100.000 Booster-Impfungen in Mülheim!

Ende letzter Woche wurde ein bedeutender Meilenstein im Impfgeschehen in Mülheim erreicht. 100.000 Booster-Impfungen wurden in der Zwischenzeit durch die niedergelassene Ärzteschaft und die städtischen Impfstellen vorgenommen. „Eine wirklich beachtliche Leistung“, so Mülheims Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort. „Damit sind in Mülheim gegenüber dem Bundesdurchschnitt weit überdurchschnittlich viele Personen geboostert worden, auch wenn davon ein Teil nicht aus Mülheim kommt.

Kinderimpfung (5 bis 11 Jahre)

Ab dem 17. Dezember 2021 sind Impfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen Covid-19 möglich. Geimpft wird mit einem speziell für Kinder abgestimmten Impfstoff der Firma BioNTech. 

Dazu hat die Stadt Mülheim an vier verschiedenen Stellen in der Stadt spezielle „Kinder-Impfstellen“ eingerichtet. 

Hier ein Überblick und weitere Informationen.

Impfnachweis hochladen

Im Rahmen der Kontaktpersonen-Nachverfolgung benötigt das Amt für Gesundheit und Hygiene einen Nachweis über den Impfstatus der betroffenen Personen. Diesen Nachweis können Sie hier hochladen.

Anmeldung als Teststelle zur Durchführung kostenloser Schnelltests

Für die Durchführung von Schnelltests im Rahmen der Coronavirus-Testverordnung des Bundes ist eine Beauftragung als Leistungserbringer durch das Amt für Gesundheit und Hygiene erforderlich. Diese Beauftragung erfolgt auf Antrag. Zusätzlich muss dem Gesundheitsamt vor Aufnahme des Betriebs ein vollständiges Hygienekonzept vorliegen.

Videobotschaft von Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort vom 22.12.2021

Videobotschaft von Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort zur aktuellen Coronasituation in Mülheim an der Ruhr:

Gute Nachrichten aus dem Rathaus

Nach Inkrafttreten der Änderung des Infektionsschutzgesetzes am 24. November wurde wenige Tage später am 29. November in den Verwaltungsgebäuden die sogenannte 3 G-Pflicht für die Beschäftigten eingeführt. Sie dürfen seitdem die Verwaltungsgebäude nur betreten, wenn sie entweder getestet, genesen oder geimpft sind. Die Einhaltung dieser Regel ist täglich zu überwachen und regelmäßig zu dokumentieren.

Städtisches Corona-Dashboard wird aktualisiert

Aufgrund der geänderten Rechtslage und der pandemischen Entwicklung bekommt das städtische Dashboard ein neues Gesicht.

 

Das städtische Corona-Dashboard wird aufgrund der geänderten Rechtslage angepasst. - Online Redaktion - Referat I - Canva - Khanisorn Chaokla

Sechs Kräfte der Bundeswehr unterstützen die Arbeit des Amtes für Gesundheit und Hygiene

Seit dem 29. November unterstützen sechs Bundeswehrkräfte die Arbeit des Amtes für Gesundheit und Hygiene bei der Kontaktnachverfolgung in Coronafällen.
 

Absage aller städtischen Innenveranstaltungen

Wo die Stadt „Einladende oder Veranstalterin ist“: Stadtspitze sagt alle städtischen Innenveranstaltungen bis zum Jahresende ab!

„Der Gesundheitsschutz hat für uns höchste Priorität“, da sind sich Oberbürgermeister Marc Buchholz und der Leiter des Mülheimer Krisenstabes, Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort einig.

 Walter Schernstein - Walter Schernstein

Krisenstabsleiter Dr. Steinfort: Adventsmarkt in der Altstadt kann stattfinden

Die Stadt und Vertretende des Vereins Pro Altstadt konnten am 17. November in einer Besprechung die letzten Fragen zum Adventsmarkt in der Altstadt klären. „Auch wenn sich die Rechtslage nächste Woche noch ändern sollte, wird der Markt stattfinden, denn der Verein ist in der Lage, alle Voraussetzungen für einen sicheren Adventsmarkt zu erfüllen“, so Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort.

Coronatests: Kooperation zwischen Stadt und DRK erhöht Testfrequenz

Am Standort des alten Diagnosezentrums im ehemaligen Flüchtlingsdorf an der Mintarder Straße in Saarn hat am Dienstag (2.11.2021) das neue Testzentrum der Stadt Mülheim eröffnet. Es ist jeden Dienstag von 10 bis16 Uhr geöffnet. Außerhalb der festen Öffnungszeiten werden mobile Abstriche für Gemeinschaftseinrichtungen angeboten.

Videobotschaft von Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort

Videobotschaft von Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort zur aktuellen Coronasituation in Mülheim an der Ruhr:

Maßnahmen gegen Corona: Mülheim auf einem guten Weg!

OB Buchholz: „Wir sind auf einem guten Weg, aber bitte nicht nachlassen!“

Auf Anregung von Oberbürgermeister Marc Buchholz wurden heute  einen Tag nach der Bundestagswahl - die 101 Großplakattafeln für Wahlwerbung in Mülheim mit Werbung für die Corona-Schutzimpfung beklebt. - Online Redaktion - Referat I - Sarah Sternol

„Nur Impfen hilft die Pandemie in den Griff zu bekommen“, da ist sich Marc Buchholz mit allen Expert*innen im Mülheimer Krisenstab einig.

Hier finden Sie die nächsten Impftermine auf einen Blick.

Impfbuch für alle

Kostenlos in Apotheken und online

Impfen ist nicht nur das Thema unserer Zeit, sondern eines, das viele Fragen aufwirft. Viele Menschen möchten mehr über die Hintergründe des Impfens im Allgemeinen und der Corona-Schutzimpfung im Besonderen wissen. Deswegen hat das Bundesgesundheitsministerium „Das Impfbuch für alle“ herausgebracht.

Krisenstabsleiter und Ärztevertreter mahnen: Die Krise ist noch nicht vorbei - und dafür gibt es handfeste Gründe!

Mit Blick auf die vielen wiedergewonnenen Freiheiten im vor uns liegenden Sommer mahnt der Leiter des Mülheimer Krisenstabs, Dr. Frank Steinfort, nach der Sitzung des Krisenstabs trotzdem zur Vorsicht.

Seiten