Stadthafen Mülheim

Ruhr-Venedig: Diesen Namen verlieh man einst der Mülheimer Innenstadt durch architektonische Anspielungen wie das ehemalige Stadtbad, dem an die Bauten der Renaissance erinnernden Rathausturm, die Stadthalle, verbunden durch die steinerne Schlossbrücke. Wo die Ruhr sich über Jahrzehnte jedoch nicht so recht in die Innenstadt einfügen wollte, gibt es seit Mai 2014 wieder eine Verbindung zwischen Innenstadt und Fluss.

Seit der feierlichen Eröffnung der neuen Ruhrpromenade im Mai 2014 können alle Ruhrtouristen, Schiffer und Paddler den Stadthafen oder den Stadtsteiger nutzen. Der Stadthafen liegt im Bereich Ruhrkilometer 12 und bietet einen Freizeithafen mit Wasser-Wander-Rastplatz und mit dem Stadtsteiger einen Anleger, an dem beispielsweise die Weiße Flotte Mülheims die Fahrgäste an Bord nimmt oder aussteigen lässt.

Idealer Anlegeplatz

Der Freizeithafen bietet Gästen Anlegeboxen für ihre Schiffe, Festmacher für bis zu 50 Kilonewton an der Nordseite, passend für zwei Yachten à 15 Meter. Sie können nach Anmeldung beim Hafenmeister genutzt werden.
Stromanschlüsse finden sich an der Südseite des Hafenbeckens, auf Höhe des alten Stadtbad-Gebäudes.

Für die Benutzung des Stadthafens gelten besondere Benutzungsregeln (Hafenordnung). Sie hängen im Schaukasten an der südlichen Stirnseite des Hafens aus und stehen zum Herunterladen zur Verfügung.

Yachten mit größeren Ausmaßen als der Freizeithafen zulässt, dürfen zudem am einige Meter nördlich gelegenen Stadtsteiger festmachen, müssen aber beachten, dass die touristische Fahrgastschifffahrt hier immer Vorrang hat.

Der Freizeithafen bietet Booten Liegemöglichkeiten von bis zu einem Monat, es handelt sich jedoch nicht um Dauerliegeplätze. Schiffsservice sowie Reparaturen sind hier leider nicht erlaubt; im Bedarfsfall hilft aber das Hafenbüro oder das Büro der Weißen Flotte weiter.

Im Stadhafen sind freie WLAN-Hotspots verfügbar. Mehr Informationen dazu: WLAN-Hotpots.

Wie erreichen Sie den Stadthafen?

Vom Rhein-Herne-Kanal erreicht man den Hafen durch die Raffelbergschleuse (Nutzraum: 135 Meter/12,80 Meter), gelegen in Mülheims Westen.
Ein weiterer Zugang findet sich vom Rhein kommend via Ruhrort/Ruhrschleuse oder Meidericher Schleuse.
Nach dem Passieren der Schleusen beträgt die Fahrzeit ab dem Rhein-Ruhr-Hafen Mülheim noch rund 30 Minuten bis zum Stadthafen. Von Mülheims Stadthafen aus folgen noch rund 33 km beschaulicher Schifffahrtsstraße, die sich ungefähr bis Essen-Kupferdreh erstreckt.

Ab der Schlossbrücke (Ruhr-Km 12,2 bis 41,40) gelten stromauf die Regeln der Landeswasserstraße Ruhr mit ihren Schleusen (Nutzraum: 38 Meter/5,20 Meter) und rund 1,70 Meter Wassertiefe. Ein Hinweis für Berufsschiffer und speziell gekielte Boote: Bis mindestens zur Friedrich Wilhelms-Hütte beträgt die Tiefe des Schifffahrtkanals etwa 3 Meter. Weitere Informationen dazu bei elwis.de.

Gebühren

Auszug aus dem Hafentarif: Liegegeld für Sportfahrzeuge

Für den Bereich des Stadthafens: km 11,9 bis 12,21 der Ruhrnettoinkl. 19 % MwSt.
Tagespauschale5,00 Euro5,95 Euro
Wochenpauschale28,00 Euro33,32 Euro
maximale Liegedauer 4 Wochen56,00 Euro66,64 Euro
Strompauschale 24 h10,00 Euro11,90 Euro

 

Für das Anlegen am Stadtsteiger sind zu entrichten für Fahrgastsschiffe, ...nettoinkl. 19 % MwSt.
deren zulässige Personenzahl kleiner als 50 beträgt25,00 Euro29,75 Euro
deren zulässige Personenzahl 50 oder mehr beträgt40,00 Euro47,60 Euro
Strom pro KWh0,50 Euro0,595 Euro

Liegegebühren sind bitte im Büro der Weißen Flotte am Wasserbahnhof zu entrichten.
Anlegende Fahrgastschiffe mit Zu- und Ausstieg bekommen nach vorheriger Anmeldung eine Rechnung ausgestellt.

Weiße Flotte

Logo Weiße Flotte
Büro der Ruhrschifffahrt (Saisonal: März bis November)
Alte Schleuse 1 (Wasserbahnhof)
45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 / 9 60 99 96
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 16.30 Uhr

Hafenmeister

Hafenbüro
Mainstraße 35
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 / 5 23 41 oder 0173 / 2 96 01 34
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6 bis 20.30 Uhr

Schiffe im Stadthafen

Kontakt

Betriebe der Stadt

Büroanschrift:
Am Schloß Broich 38
(Ringlokschuppen)
45479 Mülheim an der Ruhr

Postanschrift:
Am Rathaus 1
45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon:  +49-208/455-8100
Telefax:  +49-208/455-58 8100

E-Mail: info@btmh.de